Kto.: Sparkasse Regen-Viechtach
IBAN: DE57 7415 1450 0023 2050 32
BIC: BYLADEM1REG

Veranstaltungskalender

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Nachtwanderung am Störkanal
Aufrufe : 150
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Contact Der Steinpilz, ABC-Straße 21, 23966 Wismar Tel.: 03841 228917, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

5. Pilzwanderung bei Nacht

Sonnenuntergang im August 2015 am Störkanal bei Banzkow.

Sonnenuntergang am 14. August 2015 am Störkanal bei Banzkow.

Am Freitag, dem 26. August 2016, ist es wieder soweit. Zum 5. mal lädt der Steinpilz - Wismar zu einer Pilzwanderung bei Nacht ein. Als wir vor fünf Jahren mit unseren Nachtwanderungen  begannen, durchaus mit gemischten gefühlen, konnte sich niemand vorstellen, wie toll es ist, bei hereinbrechender und schließlich völliger Dunkelheit eine Pilzwanderung zu veranstalten. Aber ausgerüßtet mit Kopf- und/oder Taschenlampen, die in jedem besseren Baumarkt erhältlich sind, ist es ein Kinderspiel im Lichtkegel der Lampen die tollsten Pilze zu entdecken. In begrenzter Anzahl können Kopflampen bei uns ausgeliehen oder gekauft werden.

Tolle Pilzfunde gleich zu Beginn im letzten Jahr am Störkanal. Obwohl es noch nicht richtig dunkel war, erwiesen sich unsere Lampen schon als sehr hilfreich.

Tolle Pilzfunde gleich zu Beginn unserer Nachtwanderung im letzten Jahr am Störkanal. Obwohl es noch nicht richtig dunkel war, erwiesen sich unsere Lampen bereits als sehr hilfreich.

Spielt das Wetter dann auch noch mit, so ist es ein wunderbares und unvergessliches Naturerlebnis der ganz besonderen Art. Treff dazu ist zunächst um 18.30 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am ZOB in Wismar, Wasserstraße, Ecke Kopenhagener Straße. Von hier aus starten wir dann zu unserem Zielgebiet, der Levitzregion bei Banzkow, zwischen Schwerin und Crivitz. Wir fahren zunächst bis zum Forsthof Bahlenhüschen, wo sich Interessenten aus der Region gegen 19.45 Uhr einfinden können, um sich uns anzuschließen. Da wir von Bahlenhüschen bis nach Banzkow wandern wollen, müssen nun noch möglichst viele Fahrzeuge dorthin umgesetzt werden. Schon im vergangenen Jahr waren wir hier bei Nacht unterwegs. Leider gab es damals einige Mißverständnisse beim Umsetzten der Fahrzeuge sowie dem Ausgangspunkt der Wanderung und auch das Wetter war ein großer Unsicherheitsfaktor, der die Wanderung ungünstig beeinflußte. Heftige Gewitter trieben im Umland ihr Unwesen. Aus diesem Grunde steht heute noch einmal das Gebiet am Störkanal auf dem Programm, in der Hoffnung, dass in diesem Jahr alles so klappt, wie es angedacht ist. Nachdem die Autos schließlich umgesetzt sind, starten wir von Bahlenhüschen aus durch ein recht vielversprechendes Laub- und Nadelwaldgebiet mit hohem Buchen- und Fichtenanteil. Zwischenstopp legen wir am attraktiven “Rastplatz am Wasserloch” ein, wo es, so wie bereits im letzten Jahr, unser traditionelles “Nachtmahl” geben soll. Leckere Pilzgerichte und einiges mehr in der nächtlichen Stille des Waldes, die nur von den Rufen der Nachtvögel “gestört” wird. Im letzten Jahr auch durch fernes Donnergrollen. Romantik pur!

Sohn Jonas serviert die leckere Waldpilzsuppe im letzten Jahr. Er war zusammen mit Mutter Irena für den Imbiss zuständig. Wir sagen Danke, es hat wunderbar gemundet.

Sohn Jonas servierte die leckere Waldpilzsuppe im letzten Jahr. Er war und ist sicher auch in diesem Jahr mit Mama Irena für den Imbiss zuständig.

Nachdem wir uns gestärkt haben, brechen wir zur 2. Runde auf. Sie führt uns zunächst noch ein Stück durch den Wald, bis wir die Gaarzer Brücke über den Störkanal erreicht haben. Wir überqueren ihn an dieser Stelle und wandern nun den Kanal entlang bis in Höhe des Kanu - Camp  Banzkow, wo zuvor die meisten Fahrzeuge hingefahren wurden.

An dieser Stelle überqueren wir den Störkanal und wandern auf dem im Bild rechts unten verlaufenden Wanderweg in Richtung Banzkow.

An dieser Stelle, der Gaarzer Brücke, überqueren wir den Störkanal und wandern auf dem im Bild rechts unten verlaufenden Wanderweg in Richtung Banzkow.

Wir freuen uns also auf eine hoffentlich unvergessliche Nachtwanderung 2016. Die Tour dürfte durchaus bis nach Mitternacht andauern. Hoffen wir auf gutes Wetter, viele Pilze und ein reges Interesse.

Der Störkanal in der Abenddämmerung von der Brücke aus fotografiert in Richtung Banzkow.

Der Störkanal in der Abenddämmerung von der Gaarzer Brücke aus fotografiert in Richtung Banzkow.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 5.00 € erhoben, zuzüglich der Imbisskosten.

Letzte Forenbeiträge

Newsletter

Teamviewer downloaden und Hilfe erhalten.

DSGVO-geprüft

Datenschutzsiegel