Kto.: Sparkasse Regen-Viechtach
IBAN: DE57 7415 1450 0023 2050 32
BIC: BYLADEM1REG

Pilzfreunde Blogs

Dienstag, 24 Januar 2017 20:16

Schlagkräftige Argumente bei der Schmetterlingstrameten- Ernte

geschrieben von Sepp Silberbauer

Nachdem der Winter nicht wirklich enden will, muß man sich auf Pilze verlegen, die nicht vom Schnee verdeckt werden. Nur ist das bei 10° unter Null auch nicht ganz so einfach.

 

Also, nicht verzagen, Werkzeug fragen. Hammer her und schon geht's. War auch eine hammermäßige Ernte.

 

 

Es gibt in You-Tube eine ganz tolle Anleitung zu einer wirklich schmackhaften Suppe. Wir haben die bereits mehrfach nachgekocht und sind immer wieder total begeistert.

Hier der Link dazu: https://www.youtube.com/watch?v=BjzUCzzwdR8&t=23s

Montag, 09 Januar 2017 15:15

Heute vor 1 Jahr...

geschrieben von

Vor genau einem Jahr hatten wir dezente Temperaturen im Plus- Bereich. So konnte ich da einige meiner ersten Samtfußrüblinge ernten.

Auch diverse Trameten waren da zu finden. Und Schneeglöckchen waren schon am blühen. Dagegen heuer: Eiskalt und 15 cm Schneedecke...

 

Sonntag, 08 Januar 2017 09:35

Zwangspause für Schwammerlfans

geschrieben von Sepp Silberbauer

Nun sind -zumindest in Bayern- wohl auch die härtesten der Schwammerlsucher und unentwegten Pilzjäger ziemlich ausgebremst.

Nachdem die letzten Tage ja schon ziemlich eisig waren und auch tagsüber die Temperaturen nicht mehr über den Frostpunkt stiegen, dürfte das Wachstum der letzten Winterpilze auch zum Erliegen gekommen sein. Zumal man sie jetzt unter einer Schneedecke von 10 - 60 cm (je nach Gegend) nicht mehr so ganz leicht finden dürfte.

 

Nun, es ist, wie es ist. Der weise Sammler hat für diesen Fall ja vorgesorgt und sich einen Vorrat angelegt. Sei es nun im gedörrten, gefrorenen oder auch eingemachten Zustand. Hoffen wir auf ein baldiges Ende der weißen "Pracht" und ein Wiedererwachen unserer Lieblinge.

In diesem Sinne, ein erfolgreiches Frühjahr für alle Schwammerl- Liebhaber.

Liebe Grüße

Sepp

Samstag, 31 Dezember 2016 12:34

Winterpilzwanderung zum Jahreswechsel

geschrieben von

Am 30. Dezember 2016 trafen sich die Pilzfreunde nochmals zu einer abschließen Pilzwanderung in den Isarauen bei Deggendorf.

Es war ein wundervoller Tag, kalt, aber die Stimmung und die viele Gute Laune hat uns alles vergessen lassen.
Gefunden haben wir natürlich auch das ein oder andere, aber seht selbst an Hand der Bilder,

Dienstag, 27 Dezember 2016 02:11

Das Zusammenspiel von Regen und Waldboden

geschrieben von

Die Regen-Durchlässigkeit des Waldbodens oder Wiesenbodens sowie die Niederschlagsmenge ist wichtig für das Pilzwachstum.

Wie rasch sickern Niederschläge in die Tiefe und wie viel Wasser kann für das Pilzmyzel gespeichert werden?
Das Pilzmyzel befindet sich im Substrat (Erde, Humus, Holz..) in einer Tiefe von wenigen Millimeternbis zu einigen Metern - je nach Pilzart!

Pilzwachstumsstatistik (Feststellung Langzeittest 5 Jahre)

Ein Fallbeispiel (Mehrfachmessung):

  • Hauptpilzmonate Juni bis Oktober...
  • Regenfall von 10 mm (10 Liter/qm)...
  • Temperatur von 15-25 ° C...
  • Zeit 8 Tage...
Donnerstag, 11 August 2016 02:12

Schwammerl-Schwemme in Niederbayern

geschrieben von

Pilzexperte rettet Menschen vor dem Gifttod

Das feuchte Wetter hat das Pilzwachstum extrem begünstigt. Die Schwammerl locken viele Pilzsucher in die Wälder. Im Landkreis Regen bekommen sie Unterstützung von einem Pilzsachverständigen. Frank Prior rettete bereits zwei Menschen vor dem Gifttod.

Flockenstieliger Hexenröhrling (Speisepilz)
Das feuchte Wetter lässt Schwammerl buchstäblich wie Pilze aus dem Boden schießen. Diese findet man unter anderem in unseren Wäldern:
Faltentintling (in Verbindung mit Alkohol giftig)
Geranien-Gürtelfuß (giftig)
Goldröhrlinge (Speisepilz)
Kegelhütiger Knollenblätterpilz (tödlich giftig)
Klebriger Hörnling (ungenießbar)
Königsfliegenpilz (giftig)
Maronenröhrling (Speisepilz)
Milchbrätling (Speisepilz)
Mohrenkopfmilchling (Speisepilz)
Orangefuchsiger Raukopf (tödlich giftig)
Perlpilze (Speisepilz)
Spechttintling (in Verbindung mit Alkohol giftig)
Steinpilz (Speisepilz)
Tintenfischpilz (ungenießbar)
Gifthäubling (tödlich giftig)
Pilzsachverständiger Frank Prior

Freitag, 05 August 2016 20:11

2016 – Ein Pilzjahr zum verlieben

geschrieben von

2016 – Ein Pilzjahr zum verlieben

Selten hat ein Jahr schon mit solchen Massen an Pilzen begonnen wie das Jahr 2016, der ertragreiche Regen und das milde Klima sorgen für optimale Wachstumsbedingungen.

Steinpilz

Sonntag, 31 Juli 2016 23:40

Essbare Pilze erkennen und bestimmen

geschrieben von

Pilze sind eine leckere Köstlichkeit. Gerade zur Saison lassen sich viele essbare Pilze in Deutschlands Wäldern finden. Aber manchmal ist es gar nicht so einfach, die essbaren Pilze als solche zu erkennen. Deswegen sollten Sie am besten nur in Begleitung eines echten Pilzkenners losziehen.

Pilze sammeln: Nicht alleine losziehen

Wenn die Pilzsaison beginnt zieht es immer mehr begeisterte Sammler in den Wald. Doch oftmals führen mangelnde Erfahrung im Pilze sammeln zu folgenschweren Vergiftungen. Anfängern empfiehlt sich daher die Teilnahme an geführten Pilzexkursionen, wie sie von Volkshochschulen, Naturschutzverbänden wie NABU oder Umweltämtern angeboten werden. Hier werden bei mehrstündigen Spaziergängen bekannte Speise- und Giftpilze vorgestellt. Interessierte können sich darüber hinaus in speziellen Pilzbestimmungskursen intensiver mit der Thematik beschäftigen. 

Sonntag, 22 Mai 2016 23:09

Aktion Mitglieder werben Mitglieder

geschrieben von

Zusammen können wir etwas bewegen. Das gilt auch für unseren Verein. Um unsere Ziele umsetzen zu können, benötigen wir Mitglieder. Und gerade in der Anfangsphase ist jede(r) Einzelne wichtig. Deshalb bitten wir euch darum, ebenfalls die Werbetrommel zu rühren. Damit wir mit euch im Rücken schon bald so richtig durchstarten können.

Seite 1 von 3

Letzte Forenbeiträge

Mehr »

Newsletter

SiteLock | Trust Seal

SiteLock

Teamviewer downloaden und Hilfe erhalten.